Therapieformen

Phytotherapie

Phytotherapie nennt man die Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten und körperlichen Störungen durch Pflanzen, Pflanzenteile und deren Zubereitungen; Phytopharmaka bilden als Vielstoffgemische eine wirksame Einheit und müssen den Anforderungen des Arzneimittelgesetzes hinsichtlich Qualität, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit genügen. Sie besitzen ein breites therapeutisches und pharmakologisches Wirkprofil, haben meist eine große therap. Breite und sind oft nebenwirkungsärmer als synthetisch hergestellte Arzneimittel. Zubereitungen aus der Frischpflanze (Preßsäfte, Öldestillate, Urtinkturen) spielen in der Praxis nur noch eine untergeordnete Rolle. Drogenzubereitungen aus getrockneten Pflanzen und Pflanzenteilen sind insbesondere als Arzneitees in der Selbstmedikation sehr beliebt.