Therapieformen

Organotherapie

Zur Organotherapiegehören folgende Therapieformen:

  • Enzymtherapie
  • Thymustherapie
  • Zelltherapie

Mit der Organotherapie behandeln wir unterschiedlichste Krankheiten unter Einsatz von besonders aufbereiteten Präparaten. Für diese Präparate finden Organteile, Organsekrete, Zellen u.ä. Substanzen tierischen Ursprungs Verwendung. Bei der Organotherapie werden neben tierorganischen auch biochemisch aktive pflanzliche und mikrobielle Bestandteile eingesetzt.
Therapeutischer Hintergrund der Organotherapie ist, krankheitsbedingte Defekte in den Zellen rückgängig zu machen, indem man aus gesunden Zellen die einzelnen Komponenten zuführt, welche die Zelle braucht um sich zu reparieren. Dadurch soll das kranke Organ wieder voll funktionstüchtig werden.
Grundlagenforschung von früheren Universitätsinstituten, Studien aus vielen europäischen Kliniken, unzählige Falldokumentationen aus human- und veterinärmedizinischen Praxen, sowie eigene Praxiserfahrungen belegen die Effektivität dieser Therapie.